• Seidener Handel
CHF 34.00 EUR 34,00

Yiğit Topkaya

Seidener Handel
Basel und das Osmanische Reich im 19. Jahrhundert

Oktober 2023, ca. 200 Seiten, ca. 50 Abbildungen, Klappenbroschur, 14.5 x 20 cm, Reihe: Beiträge zur Basler Geschichte
ISBN 978-3-03969-014-5

CHF 34.00 EUR 34,00

Vorbestellen

* Pflichtfelder

Wir liefern Versandkostenfrei in die Schweiz, nach Deutschland und Österreich ab einem Warenwert von CHF 30.00 / EUR 25,00.

Die Bestellung unterliegt den AGBs.

Vorbestellungen können nur in der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Österreich vorgenommen werden.

Mit der Lieferung erhalten Sie eine Rechnung.

Seidener Handel

Globale Netzwerke der Basler Seidenbandindustrie

Ein bislang wenig beachteter Aspekt der Basler Wirtschafts- und Stadtgeschichte

Erscheint in der Reihe Beiträge zur Basler Geschichte

Erscheint auch als E-book

Basel, die grösste und wohlhabendste Stadt der deutschsprachigen Schweiz im 19. Jahrhundert, verdankte ihren Reichtum vor allem dem weltweiten Export von Seidenbändern. Die Fabrikanten stützten sich dabei auf ein globales Handels- und Korrespondenznetz, das sie mit Informationen über Markt- und Preisentwicklungen, Modewandel und Konsumverhalten versorgte. Teil dieses Netzwerkes waren auch Handelshäuser und Kaufleute im Osmanischen Reich. Zahlreiche Briefe aus Istanbul, Izmir und Bursa erreichten ab den 1820er-Jahren die hiesigen Bandherren.

Ausgehend von dieser Korrespondenz ergeben sich spannende Einblicke in den osmanischen Seidenmarkt, der sich im 19. Jahrhundert zunehmend dem globalen Welthandel öffnete. Das Buch erzählt die Geschichte von Kaufleuten, Fabrikanten, Handelshäusern, Agenten und Bankiers und zeichnet den Wandel der städtischen Lebens- und Handelsräume im Zuge der Industrialisierung und Urbanisierung nach.

Über den Autor:

Yiğit Topkaya (* 1977) ist freiberuflicher Historiker. Von 2020 bis 2022 wirkte er im Projekt Stadt.Geschichte.Basel als Autor mit. Zuvor war er Gastwissenschaftler am Orient-Institut und an der Bosporus Universität in Istanbul.