• Eine Bischofsstadt zwischen Oberrhein und Jura. 800 – 1273
CHF 39.00 EUR 39,00

Claudius Sieber-Lehmann, Peter-Andrew Schwarz (Hg.)
Marco Bernasconi, Sven Billo, Andrea Casoli, Jürgen Dendorfer, Simon Erlanger, Hans-Jörg Gilomen, Roger Harmon, Stefan Hess, Sophie Hüglin, Heinz Krieg, Reto Marti, Christoph Matt, Jean-Claude Rebetez, Sabine Söll-Tauchert, Thomas Zotz

Eine Bischofsstadt zwischen Oberrhein und Jura. 800 – 1273

März 2024, 324 Seiten, 146 meist farbige Abbildungen, gebunden, 18 x 24,5 cm, Reihe: Stadt.Geschichte.Basel, Band: 2
ISBN 978-3-03969-002-2

CHF 39.00 EUR 39,00
i18n: Termine zu Produkt-Titel Termine

Vorbestellen

* Pflichtfelder

Wir liefern Versandkostenfrei in die Schweiz, nach Deutschland und Österreich ab einem Warenwert von CHF 30.00 / EUR 25,00.

Die Bestellung unterliegt den AGBs.

Vorbestellungen können nur in der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Österreich vorgenommen werden.

Mit der Lieferung erhalten Sie eine Rechnung.

Eine Bischofsstadt zwischen Oberrhein und Jura. 800 – 1273

Revision des Bildes von der rückständigen Stadt im Mittelalter

Basierend auf neuesten archäologischen Funden und historischen Erkenntnissen

Die Zeit zwischen 800 und 1273 ist eine Zeit grosser Veränderungen: Die Völkerverschiebung der Spätantike ist vorbei, die klimatischen Verhältnisse bessern sich, die Bevölkerung wächst. Es zeigen sich die Anfänge einer städtischen Kultur, die nach der römischen Zeit zunächst verschwunden war. Basel ist nun mehr als «die Stadt am Rheinknie», es ist der Zentralort des Fürstbistums. Die Basler Bischöfe sind im Heiligen Römischen Reich international vernetzt. Der historische Blickwinkel erweitert sich auf Sundgau, Breisgau, Baselbiet und Jura als dem eigentlichen Lebensraum der Stadt. Der Band widerlegt das Bild des rückständigen Mittelalters und erzählt vom Aufblühen der Stadt in diesem Zeitraum.

Mehr Infos zum Projekt auf stadtgeschichtebasel.ch