• Barock - Zeitalter der Kontraste

Schweizerisches Nationalmuseum (Hg.)

Barock - Zeitalter der Kontraste

September 2022, 196 Seiten, 142 meist farbige Abbildungen, gebunden, mit Leinen-Dreivierteldecke, 20,5 x 29,5 cm
ISBN 978-3-85616-983-1

Barock - Zeitalter der Kontraste

Barock in der Schweiz und in Europa im kulturhistorischen Kontext

Meisterwerke aus internationalen Museen in neuem Licht

Ausstellung im Landesmuseum Zürich: 16. September 2022 bis 15. Januar 2022

Der Barock ist ein Zeitalter der Kontraste, in dem Kunst, Architektur, Mode und Kunsthandwerk aufs Engste mit den religiösen, sozialen und  politischen Umbrüchen der Zeit verknüpft waren. Die reich bebilderte Publikation beleuchtet unterschiedliche Facetten dieser grossen Kulturepoche aus interdisziplinärer Perspektive.

Ein besonderes Augenmerk gilt den vielfältigen Verbindungen der Schweiz mit Europa und der «Neuen Welt»: So erlebte die Handwerkskunst dank neuer Vorlieben, etwa für Indiennes-Stoffe oder chinesisches Porzellan, einen Aufschwung. Schweizer Architekten waren in  weiten Teilen Europas tätig und somit massgeblich am Bauboom der römisch-katholischen Kirche beteiligt. Die barocke Hofkultur strahlte von den  europäischen Höfen in die Schweiz aus und führte auch hier zu einer neuen Tafelkultur, prunkvollen Interieurs und luxuriöser Kleidung.