• Zeitsprünge (D)

Historisches Museum Basel (Hg.)
Jonathan Büttner, Gudrun Piller, Daniel Suter

Zeitsprünge (D)
Basler Geschichte in Kürze

Juni 2020, 172 Seiten, 184 meist farbige Abbildungen, Klappenbroschur, 19 x 24 cm
ISBN 978-3-85616-932-9

Zeitsprünge (D)

Kompakte und unterhaltsame Darstellung der Geschichte Basels von den Neandertalern bis heute

Neue Sammlungspräsentation im Historischen Museum Basel

In Basel leben rund 200 000 Menschen aus 200 Nationen. Die Stadt ist das Zentrum einer grossen trinationalen Region, deren Geschichte weit zurückreicht. Zeitsprünge gibt einen kompakten Überblick über die Ereignisse und Entwicklungen, die Stadt und Region geprägt haben. Die bedeutendsten Zeugnisse der Stadtgeschichte, aber auch alltägliche und überraschende Objekte führen durch die Zeit – beginnend bei den frühesten menschlichen Spuren bis zu Dingen der Gegenwart. Stadtansichten, Pläne, Modelle und historische Fotografien ermöglichen einen vertieften Blick auf den rasanten Wandel der Stadt zwischen 1850 und 1950. Die jüngste Zeitgeschichte wird anhand von sechs Schwerpunktthemen beleuchtet, darunter die Beziehung zwischen Stadt- und Landkanton, Zuwanderung und Migration, die Bedeutung der Pharmaindustrie oder der Umgang mit Raum und Natur.

Zum Youtube-Post

Das reich illustrierte Buch, das in deutscher und englischer Version erscheint, bietet einer breiten Leserschaft einen schnellen und anschaulichen Zugang zur Basler Geschichte. (Basler Woche, 23.06.2020)

Mit seiner ansprechenden Gestaltung, den allgemein verständlichen Texten und den 184 farbigen Abbildungen auf 172 Seiten kommt das von Johann Büttner, Gudrun Piller und Daniel Suter verfasste Werk sehr lesefreundlich daher. Es bietet in der Tat eine sehr gute Einführung in die Basler Geschichte. (Simon Erlanger, Basler Zeitung, 16.07.2020)