• Anders aufgewachsen

Seraina Sattler, Anna Six

Anders aufgewachsen
11 Kindheiten im Porträt

März 2022, 184 Seiten, 61 meist farbige Abbildungen, gebunden, 16 x 21,5 cm
ISBN 978-3-85616-970-1

Anders aufgewachsen

Berührende Einblicke in elf ganz besondere Kindheiten

Mit einfühlsamen Porträtaufnahmen des vielfach ausgezeichneten Fotografen Meinrad Schade

Ein Buch für alle, die sich für Lebensgeschichten und psychologische Fragen interessieren, für das Leben mit Kindern und für soziale Diversität 

Die ersten Jahre prägen uns. Aber wie? Elf Menschen, geboren zwischen 1944 und 1998, erzählen von ihrer Kindheit und wie sie wurden, wer sie sind. Zum Beispiel Peter, der mit zwei Müttern aufgewachsen ist. Oder Lilian aus El Salvador, die ihre Eltern im Guerilla-Krieg verlor und mit acht in die Schweiz kam. Katharina, deren Vater Priester ist. Samira, die ihre Mutter bis zu deren Tod pflegte. Cornelia, die an einer seltenen Erbkrankheit leidet.

Mit der Auswahl der Lebensgeschichten knüpfen die Journalistinnen Seraina Sattler und Anna Six an aktuelle gesellschaftliche Debatten an – wie jene über Young Carers, fürsorgerische Zwangsmassnahmen oder inklusive Schule. Aspekte des Erzählten werden in einen grösseren Zusammenhang gestellt und zeigen auf, wie sich die gesellschaftlichen, politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für Kinder verändert haben. Über die individuellen Erfahrungen hinaus wird deutlich: Aufwachsen ist nicht einfach Privatsache.

Über die Autorinnen:
Seraina Sattler (* 1976) hat Geschichte und Publizistik studiert und viele Jahre als Redaktorin bei verschiedenen Medien gearbeitet. Heute ist sie freischaffende Journalistin und lebt mit ihrer Familie in Zürich.
Anna Six (* 1982) ist freischaffende Journalistin. Sie studierte Religionswissenschaft und Populäre Kulturen und war u.a. lange für die ZürichseeZeitung tätig. Mit ihrer Familie lebt sie in Zürich.

www.andersaufgewachsen.ch

Ich will nicht alle Facetten, die hier beschrieben werden, verraten. Aber ich finde, dieser Blick über meinen Tellerrand hat sich wirklich gelohnt. (Ulrike Franke, Schwierige Kinder, 1.11.2022)

Die Befragten schildern mutig das, was sie erlebt haben und das, was das Erlebte mit ihnen gemacht hat. Das ist anrührend, traurig, von kindlicher Leichtigkeit geprägt, beeindrucken - und manchmal erschreckend. (Dorothea Wenninger, Lust auf Regio, 1.11.2022)

Ein lehrreiches und gleichzeitig stärkendes Buch über innere Lebenskraft inmitten widrigster Umstände. (forum-pfarrblatt.ch, 29.09.2022)

«Anders aufgewachsen» ist ein Buch über prägende Jahre und ungewöhnliche Biografien. (Dagmar Brunner, ProgrammZeitung, 1.06.2022)

Ihre Biografien faszinieren und berühren, stecken trotz Leid und Schwierigkeiten voller Lebensmut. (Dagmar Brunner, ProgrammZeitung, 1.06.2022)