• WahlFamilie

Fotomuseum Winterthur
Nadine Wietlisbach (Hg.)

WahlFamilie
Zusammen weniger allein

Juni 2022, 196 Seiten, 104 meist farbige Abbildungen, broschiert, 20 x 28,5 cm, Deutsch
ISBN 978-3-85616-967-1

WahlFamilie

Mit Arbeiten u.a. von Aarati Akkapeddi, Larry Clark, Mark Morrisroe, Annelies Štrba und Nan Goldin 

Textbeiträge von Lucy Gallun, Stefan Länzlinger, Nadine Wietlisbach, Benjamin von Wyl u.a.

Ausstellung im Fotomuseum Winterthur: 11. Juni bis 16. Oktober 2022

Familie bedeutet (Wahl-)Verwandtschaft, Blutsbande, manchmal lebenslange Verbundenheit und vor allem das immer wieder Neuverhandeln von Grenzen. Die Publikation zeigt die unterschiedlichen Ausprägungen, welche die Darstellung der Familie in Fotografie und Kunst haben kann: Fotograf:innen dokumentieren das alltägliche Familienleben und halten emotionale Momente mit der Kamera fest. Familienmitglieder können in der Fotografie aber auch zu Kooperationspartner:innen in der Bildfindung werden. Im Rahmen genealogischer Projekte versuchen Autorinnen und Autoren, ihre eigene Lebensgeschichte anhand derer ihrer Vorfahren zu ergründen.

Im innovativen Zusammenspiel von Fotografie und Text nähert sich das Buch einem gesellschaftlich hochaktuellen Thema. Es bietet Impulse zum Verständnis der Familie in der Gegenwart und fächert das Verhältnis von Familie und Fotografie neu auf.

Das Buch erfreut durch seine klare Gestaltung der Bildstrecken, aber auch durch seine einfallsreiche Typografie. Als Broschur mit offenem Rücken und Fadenheftung lässt es sich auch bequem ganz aufschlagen und »klammert« nicht. (Rudolf Paulus Gorbach, Typographische Gesellschaft München, 17.07.2022)

Kurze Einführungen im sehr ansprechenden Katalog erläutern auf ebenso prägnante wie einfühlsame Weise die künstlerischen Positionen. (Helmut Dworschak, Der Landbote, 15.07.2022)