Schöner trinken

Schöner trinken

Barockes Silber aus einer Basler Sammlung

Bestellung Pressematerial

Bestellung Pressematerial

* Pflichtfelder

Schöner trinken

Historisches Museum Basel
Sabine Söll-Tauchert (Hg.)

Die Schönheit des Opulenten - Barocke Silbergefässe aus Schweizer Privatbesitz

Vom 16. bis zum 18. Jahrhundert zeugte es von gehobenem gesellschaftlichem Stand, wenn Besuch mit Wein empfangen wurde, und auch heute noch ist dies ein Zeichen von Aufmerksamkeit. Damals lag jedoch ein besonderes Augenmerk auf der Schönheit der Trinkgefässe: Je aufwendiger ein Becher oder ein Krug gestaltet war, desto mehr Ansehen genossen die Gastgeberinnen und Gastgeber. Das Buch «Schöner trinken» (Christoph Merian Verlag) widmet sich der Geschichte des Trinkens und der Silbergefässe. Textbeiträge zum historischen Kontext und zahlreiche Abbildungen eindrucksvoller Silberobjekte erklären Kultur und Kult rund um das gesellige Trinken von früher bis heute.

Das Vergnügen am gemeinsamen Konsum von Alkohol geht zurück bis in die Frühe Neuzeit. Bier und Wein galten als gesundheitsfördernd, während Wasser häufig verschmutzt, verkeimt und ungesund war. Zwar ist Alkoholkonsum auch heute noch gesellschaftlich anerkannt, allerdings liegt der Fokus dabei mittlerweile nicht mehr auf dem Trinkgefäss, sondern auf den Getränken selbst.

In der Barockzeit waren kunstvolle Trinkgefässe wie Römer, Humpen oder Pokale immer auch Symbol von Status und Zugehörigkeit. Je wertvoller die Materialien und extravaganter die Formen, desto angesehener waren deren Besitzer. Die herausragende Sammlung gibt einen Einblick in die Vielfalt der Silber-gefässe, das Spektrum reicht von schlichten Bechern bis hin zu Trinkschiffen auf Rädern, wundersamen Trinkspielen und Scherzgefässen.

Mit mehr als 300 Abbildungen von Objekten der bedeutenden Schweizer Privatsammlung stellt dieser Band ein Novum dar. Zum ersten Mal überhaupt werden die Exponate der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dabei stammen einige der Stücke aus den berühmten Goldschmiedeorten Augsburg und Nürnberg, andere kommen aus kleineren, unbekannteren Schmieden.

Sachverständige wie Sabine Söll-Tauchert, Lorenz Seelig, Karin Tebbe, Jeanette Gutmann und weitere teilen ihre Expertisen in Textbeiträgen und erklären den kulturhistorischen Kontext anschaulich. Ein Verzeichnis der Goldschmiede, Meister- und Ortsmarkten rundet die reich illustrierte Publikation ab.

Ausstellung Schöner trinken – Barockes Silber aus einer Basler Sammlung im Historischen Museum Basel in der Barfüsserkirche vom 10. Juni 2022 bis 29. Januar 2023

Historisches Museum Basel
Sabine Söll-Tauchert (Hg.)
Schöner trinken
Barockes Silber aus einer Basler Sammlung

368 Seiten, 390 farbige Abbildungen, gebunden, 23,5 x 27,5 cm
Deutsch/Englisch/Italienisch
© 2022 Christoph Merian Verlag 
CHF 59.– / EUR 58.–
ISBN 978-3-85616-966-4

Für die Zustellung eines Beleges Ihrer Besprechung danken wir Ihnen!

Bücher aus Basel seit 1976