Helen Balmer - Zeichen stellen
Sekundarschulhaus Fröschmatt Gartenstrasse 7 4133 Pratteln
Buchpräsentation

Helen Balmer - Zeichen stellen

Es sprechen Andreas Chiquet und Isabel Zürcher, Co-Herausgeber der Publikation, sowie Dina Epelbaum, Kuratorin Kunstsammlungen BL.

Wir stossen an im Beisein von Helen Balmer. Am Büchertisch des Christoph Merian Verlags besteht die Möglichkeit, das Buch zu erwerben.

Die Kalligraphie in Marmor (1974-1982) an der Mauer des Schulhaustrakts ist in diesem Frühsommer gereinigt worden und strahlt erneut im Weiss des originalen Zustands. Das heisst noch nicht, dass ihr Platz an der Betonwand auf Dauer gesichert ist. Bauliche Massnahmen gefährden das Kunstwerk. Grund genug, seine Entstehung in Erinnerung zu rufen. Der aufgrund der Corona-Pandemie verspätete Book Launch ist Anlass, darüber zu informieren, wie der Kanton Basel-Landschaft heute und in Zukunft mit seinem Bestand an Kunst und Bau-Objekten umgeht.

Es ist das grösste Werk, das Lorenz Balmer auf Basis eines Entwurfs seiner Frau Helen ausführen konnte. Gesundheitlich angeschlagen wäre der Bildhauer beinahe an den Dimensionen der Marmor-Formationen und an seinem eigenen Anspruch an Ebenmässigkeit gescheitert – umso glücklicher zeigt er sich in den überlieferten Fotografien, nachdem die schweren Elemente im Sommer 1982 schliesslich an der Mauer des neuen Schulhaustrakts montiert sind und das Gewicht des Steins sich in eine dahinziehende Wolkenformation verwandelt hat.

Aus organisatorischen Gründen bittet die Schule um eine kurze, formlose Anmeldung an a.chiquet@bluewin.ch. Es wird darum gebeten, Masken mitzubringen.

 

Buch, Bücher, Hörbücher!