Zeit/Ge/Schichten
Kunsthaus Baselland St. Jakob-Strasse 170 4132 Muttenz/Basel
Gruppenausstellung

Zeit/Ge/Schichten

Was bedingt unser Verständnis von Geschichte? Was prägt unsere Erinnerungen an die eigene Biografie? Wie blicken wir auf die Orte, Landschaften und Länder, die wir bereisen, bewohnen und die uns beheimaten, mit all ihren (politischen) Brüchen und Besonderheiten? Eigene und kollektive Erzählungen sind die Grundlage, um uns einen Zugang zur Welt und zu deren Verständnis zu verschaffen und zugleich Wissen zu konstruieren — so fragmentiert und lückenhaft dieses individuelle Wissen oftmals scheinen mag.

Zentral für die Ausstellung sind unterschiedlichste künstlerische Erzählungen, persönliche Narrationen und Auseinandersetzungen mit der jüngeren Geschichte als Formen des Erkenntnisgewinns. Eingeladen sind 12 Künstlerinnen und Künstler aus der Schweiz und dem internationalen Ausland. Auf unterschiedliche Weise setzen sie sich mit der Geschichte eines Landes ebenso auseinander wie mit ihrer persönlichen Geschichte respektive ihrem Blick, Kommentar und auch den Erinnerungen auf das aktuelle Zeitgeschehen.

Von Sabine Hertig werden erstmals die drei schwarzweissen Monumentalcollagen (Landscape 13-15) gezeigt, die auch im Buch Sabine Hertig - Scrap abgebildet sind.

Mit Maja Bajević, Sabine Hertig, Cécile Hummel, William E. Jones, Zoe Leonard, Hanne Lippard, Anna Molska, Anna Ostoya, Dorian Sari, Katja Schenker, Piotr Uklański und Artur Żmijewski.

Vernissage
Donnerstag, 12. September 2019, 18.30 Uhr

Buch, Bücher, Hörbücher!