Virtual Reality: Neues Leben für zerstörte Kulturgüter
HeK (Haus der elektronischen Künste Basel) Freilager-Platz 9 4142 Münchenstein/Basel
HeK
Workshop, Paneldiskussion und Buchvernissage

Virtual Reality: Neues Leben für zerstörte Kulturgüter

Der Einsatz von Virtual Reality erlaubt es uns, zerstörte Kulturdenkmäler vor dem Vergessen zu retten. Ein Workshop und eine Podiumsdiskussion organisiert von Digital Brainstorming widmen sich dem Thema.

Die Kriege in Syrien, Irak und Afghanistan haben Kulturgüter von unschätzbarem Wert zerstört. Vielleicht sind diese Denkmäler aber nicht für alle Zeiten verloren: Die Digitalisierung und speziell Virtual Reality schaffen die Möglichkeit, diese Kulturgüter wieder aufleben zu lassen.

In einem offenen Workshop und während einer Diskussion zeigen Expert_innen aus dem In- und Ausland exemplarische Projekte und diskutieren über das Potential der neuen Möglichkeiten. Die Veranstaltungen sind öffentlich und für alle zugänglich, sie finden in englischer Sprache statt. Der Anlass ist gleichzeitig auch die Buchvernissage des aktuellen Bandes der Reihe Edition Digital Culture, der dem Thema Virtual Reality gewidmet ist.

Programm:
14.30-18:00 Uhr offener Workshop
18:30-20:00 Uhr Paneldiskussion
20:00-21:00 Uhr Apéro und Buchvernissage

Eintritt: Workshop: 25 CHF, Podiumsdiskussion: frei
Anmeldung: Anmeldung für den Workshop über den Link: https://en.xing-events.com/JGMNAQS.html

 

 

Buch, Bücher, Hörbücher!