• Privatdetektiv Franz Musil - Dreck am Stecken

Jean-Michel Räber

Privatdetektiv Franz Musil - Dreck am Stecken

September 2014, Krimi | Hörspiel in Schweizer Mundart, 2 CD, 110 Minuten, Sprecher: Ueli Jäggi, Mathias Gnädinger u.v.m
ISBN 978-3-85616-696-0

Privatdetektiv Franz Musil - Dreck am Stecken

Privatdetektiv Musil hat ernsthafte Probleme

Musils neuster Fall, mit Gastauftritt von Philip Maloney

Ein rasanter Krimi um Kleinganoven und Rohstoffhändler, die über Leichen gehen

Mit Ueli Jäggi und Mathias Gnädinger

Eigentlich ein Routinefall: Ein junger Mann ist verschwunden und Musil soll ihn finden. Kaum übernimmt Musil jedoch den Fall, explodiert in der Zentrale des Zuger Rohstoffgiganten ‹Globewinger› eine Bombe und plötzlich ist Musil nicht mehr der einzige, der nach Pesche Bärtschi sucht. Neben Musils ewigen Gegenspieler, dem Polizeileutnant Linder, tauchen auch ein ehemaliger Verwaltungsrat von ‹Globewinger›, ein gewalttätiger Amerikaner, ein ehemaliger Afrika-Fremdenlegionär und eine Greenpeace-Aktivistin auf. Als schliesslich seine Freundin Francesca eine Morddrohung erhält, bittet Musil einen Kollegen um Hilfe: den berühmt-berüchtigten Philip Maloney.

Vier Jahre lang hat der Radiohörer auf den 8. Fall von Franz Musil warten müssen. Es hat sich gelohnt. Herausgekommen ist eine spannende Story mit aktuellen Themen. (Irene Weitz, Schweizer Familie, 22.1.2015)