• Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie

Max Frisch

Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie
Max Frisch führt durch die Aufführung im Zürcher Schauspielhaus

Februar 2016, Literatur | Schauspiel, 2 CD, 96 Minuten
ISBN 978-3-85616-710-3

Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie

4. Platz der hr2-Hörbuchbestenliste Juli 2016!

Max Frischs amüsante Komödie zur Don-Juan-Legende

Kommentiert von Max Frisch selbst

Mit Helmuth Lohner, Therese Giehse und Anne-Marie Blanc

Aufnahme aus dem Zürcher Schauspielhaus aus dem Jahr 1964

Grossartige Persiflage einer ganzen Epoche

Max Frischs ‹Don Juan› ist eines seiner bekanntesten Theaterstücke und wird immer noch an vielen deutschen Bühnen gespielt. Er dekonstruiert in dieser zeitlosen Komödie den Mythos des Don Juan. Wir begleiten den jungen Protagonisten, der sich in die Geometrie flüchtet, weil er sich nach Wahrheit und Klarheit sehnt. «Der Intellektuelle von männlicher Geistigkeit» hat 1003 Lieben, aber er ist kein Liebender. Für ihn ist die Liebe ein Dickicht, in dem er ohne scharfe Klinge nicht vorwärtskommt und in dem er Angst hat, zu verweilen.

Frisch philosophiert in seinem Stück über Kapitalismus, Egoismus, Ehe, Liebe und Freundschaft. Er kommentiert, erklärt und regt zum Nachdenken an.

Über den Autor:
Max Frisch (1911–1991) gehört zu den bedeutendsten Schweizer Schriftstellern. Seine Romane, Theaterstücke, Erzählungen und Hörspiele erreichen ein breites Publikum. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u. a. 1976 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Eingebettet in spanische Gitarrenklänge, besticht die pointierte, dichte Inszenierung insbesondere durch erstklassige Darsteller und ihren trockenen und hintersinnigen Humor. (Ulrike Bischof, ekz.bibliotheksservice, 18.7.2016)

Das Besondere daran: Max Frisch führt persönlich als Moderator durch die fünf Akte der Komödie, was äußerst witzig und geistreich wirkt. (Ulf Heise, WDR, 7.6.2016)