• Die Gerechten

Albert Camus

Die Gerechten

Mai 2013, Literatur | Hörspiel, 2 CD, 91 Minuten
ISBN 978-3-85616-599-4

Die Gerechten

Albert Camus: ein Klassiker - zeitlos aktuell

7. November 2013: 100. Geburtstag von Albert Camus

Ein Stück über den politischen Mord und seine moralische Rechtfertigung

Nobelpreisträger für Literatur

Den Gewissenskonflikt der eigenen Résistancetätigkeit überträgt Camus auf eine Episode der russischen Geschichte: 1905 wird der Grossfürst Sergius durch eine Anarchistengruppe ermordet. Das Stück fragt nach der Rechtfertigung des politischen Mordes, der zum einzigen Mittel gegen das Töten wird.

Albert Camus war nicht nur ein begnadeter Philosoph, Schriftsteller und subversiver Publizist, sondern auch ein genialer Bühnenautor. ‹Die Gerechten› wird nach wie vor an vielen Bühnen im deutschsprachigen Raum aufgeführt und gehört für viele zur Pflichtlektüre in der Schule.

Über den Autor:
Albert Camus (1913–1960) gehört zu den grossen Autoren des 20. Jahrhunderts. Zu seinen wichtigsten Büchern zählen ‹Der Fremde› (1942), ‹Die Pest› (1947), ‹Die Gerechten› (1949). Camus erhielt 1957 den Nobelpreis für Literatur.

Ein starkes, von sehr gut geschriebenen Dialogen angetriebenes Hörspiel. (tofunerdpunk.blogspot.de, 13.5.2013)

Düster und melancholisch, zugleich inhaltlich grandios, kommt den Zuhörenden der Text entgegen. Grossartig und eindringlich gesprochen. (kulutr-punkt.ch, 11.6.2013)

Was der Christoph Merian Verlag da geborgen hat, ist in der Tat eine Perle! (Anne-Kathrin Reif, www.365tage-camus.de, 24.6.2013)