• Culturescapes Israel

Culturescapes Israel
Kultur im Spannungsfeld des Nahen Ostens

September 2011, 226 Seiten, 56 meist farbige Abbildungen, broschiert, 15,5 x 22,5 cm
ISBN 978-3-85616-528-4

Culturescapes Israel

Eine differenzierte Sicht auf ein ungewöhnliches Land

Mit Bildessays, Raplyrics und Kurzgeschichten

Im Spannungsfeld von liberalem Tel Aviv und fundamenta-listischem Israel

Festival ‹Culturescapes Israel› von September bis November 2011 in der Schweiz

Wenige Länder sind so von Spannungen geprägt wie Israel. Das Buch befasst sich mit Entwicklungen, die von der israelischen Kultur aufgegriffen werden, und fokussiert Fluchtpunkte, Brüche und Paradigmenwechsel.

Schweizerische, deutsche und israelische Kenner der Kulturszene schildern die Reibungen zwischen dem liberalen und dem fundamentalistischen Israel. Die Aufarbeitung der Holocausttraumata in der Malerei kommt dabei ebenso zur Sprache wie das Thema der Erinnerung und Verdrängung im israelisch-hebräischen Theater oder die Bearbeitung des Erlebten in Kriegs- und Terrorerfahrungen. Ergänzt durch Bildessays, Rapsongs und Kurzgeschichten, bietet das Buch eine differenzierte Sicht auf ein ungewöhnliches Land.