• Der FC Basel und seine Stadt
CHF 29.00 EUR 28,00

Philipp Loser, Thilo Mangold, Claudio Miozzari, Michael Rockenbach

Der FC Basel und seine Stadt
Eine Kulturgeschichte

September 2018, ca. 240 Seiten, ca. 70 meist farbige Abbildungen, broschiert, 16 x 24 cm
ISBN 978-3-85616-880-3

CHF 29.00 EUR 28,00

Vorbestellen

* Pflichtfelder

Wir liefern Versandkostenfrei in die Schweiz, nach Deutschland und Österreich ab einem Warenwert von CHF 30.00 / EUR 25,00.

Die Bestellung unterliegt den AGBs.

Vorbestellungen können nur in der Schweiz, Lichtenstein, Deutschland und Österreich vorgenommen werden.

Mit der Lieferung erhalten Sie eine Rechnung.

Der FC Basel und seine Stadt

Ein neuer Blick auf die Geschichte des FC Basel

Fussball und seine Schnittstellen zu Themen wie Politik, Migration, Drogen oder Ästhetik

Mit vielen bisher unveröffentlichten Abbildungen

125. Jubiläum: 15. November 2018

Wie beeinflussen sich Politik und Fussball gegenseitig? Wie viel Raum nimmt Fussball in einer Stadt ein? Was sagt die Zusammensetzung der ersten Mannschaft über die Migrationsgeschichte einer Region aus? Wie wird ein Erzfeind konstruiert?

Das Autorenteam hat in umfangreicher Archivrecherche und vielen persönlichen Gesprächen mit FCB-Verantwortlichen, ehemaligen Spielern, Politikern, Gegnern und Fans - von Karli Odermatt über Ancillo Canepa, Bernhard Heusler, Barbara Bigler bis zu Jaques Herzog - das besondere Verhältnis des Clubs zu seiner Stadt ergründet. Dabei gehen die Verfasser auch der Frage nach, wie sich diese Beziehung in den vergangenen 125 Jahren verändert hat. 

Zum ersten Mal wird die ganze Geschichte einer Stadt und ihres Fussballclubs aufgearbeitet. 

Über die Autoren:
Philipp Loser (*1980) ist Historiker und Journalist beim Tages-Anzeiger.
Thilo Mangold (*1982) arbeitet als Soziologe und freischaffender Kulturvermittler.
Claudio Miozzari (*1977) ist Herausgeber, Historiker, Kulturmanager und Grossrat Basel-Stadt.
Michael Rockenbach (*1973) ist Historiker, Berufsschullehrer und Journalist.