• Novartis Campus – Physic Garden 3

Ulrike Jehle-Schulte Strathaus (Hg.)

Novartis Campus – Physic Garden 3
Souto de Moura

Oktober 2012, 80 Seiten, 60 Farbabbildungen und Pläne, gebunden, 24 x 31 cm, Deutsch/Englisch
ISBN 978-3-85616-575-8

Novartis Campus – Physic Garden 3

Ein Laborgebäude des Pritzker-Preisträgers

Vierzehnter Band der grossen Monografiereihe

Sorgfältig gestaltet und in Leinen gebunden

Der neuste Band gilt dem Laborgebäude des portugiesischen Architekten Eduardo Souto de Moura. Nach eigener Aussage ist die Mauer für ihn das zentrale und tragende Element eines Bauwerkes, und Stein daher der wichtigste Baustoff. Der Entwurf für das siebengeschossige Laborgebäude auf dem Novartis Campus in Basel sieht jedoch ein nahezu transparentes Gebäude vor. Es steht unmittelbar neben dem Haus von Alvaro Siza und ist mit diesem durch einen grosszügigen unterirdischen Gang verbunden. In beiden Gebäuden wird parallel an verwandten Projekten geforscht.

Im hohen Eingangsfoyer finden sich drei Backsteinstelen des portugiesischen Künstlers Pedro Cabrita Reis.

Den Essay über den Bau schreibt der Architekt Ákos Moravánszky, den Beitrag zur Kunst die Kunsthistorikerin Jacqueline Burckhardt. Paolo Rosselli aus Mailand hat den fotografischen Essay gestaltet.

Über die Herausgeberin:
Dr. Ulrike Jehle-Schulte Strathaus arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur der ETH Zürich, als Redaktorin der Zeitschrift ‹werk, bauen + wohnen› und ist Gründungsdirektorin des Schweizerischen Architekturmuseums Basel.