• Privatdetektiv Franz Musil - Elefantenjagd

Jürg Brändli, Fritz Zaugg

Privatdetektiv Franz Musil - Elefantenjagd

Februar 2011, Krimi | Hörspiel in Schweizer Mundart, 2 CD, 100 Minuten, Sprecher: Ueli Jäggi als Privatdetektiv Musil und Mathias Gnädinger als Polizeileutnant Linder.
ISBN 978-3-85616-448-5

Privatdetektiv Franz Musil - Elefantenjagd

Mord im Zoo: Musil ermittelt

Der querköpfig-eigensinnige Privatdetektiv unter Mordverdacht

Ein tierischer Fall

In ‹Elefantenjagd› wird der Zürcher Privatdetektiv Franz Musil in eine Geschichte verwickelt, die mit einem Stosszahn recht harmlos beginnt. Musil wird jedoch immer tiefer in den rätselhaften tierischen Fall hineingezogen und gerät schliesslich gar unter Mordverdacht. Aber zum Glück ist da noch Francesca, Musils Freundin und Managerin, die den leidgeplagten Detektiv an die Kandare nimmt und ihn vor dem Schlimmsten zu bewahren versucht.

100 Minuten feinste Krimikost, clever erzählt und immer unterhaltsam. Nicht aufdringlich und nicht aufgesetzt. Einfach nur gut. (Andy Giese, http://tofunderdpunk.blogspot.com, 1.8.2011)

Alles in allem ein schräger Fall mit viel Humor, wie immer hervorragend umgesetzt von Ueli Jäggi als herrlich lospolternder Musil, von Barbara Sauser als Freundin Francesca und Mathias Gnädinger als Polizeileutnant Linder. (Schweizer Familie, 5.5.2011)

Musil-Fans aufgepasst, hier heißt es zugreifen und sich den neuesten Fall des kauzigen Ermittlers nicht entgehen lassen. So kennt man den Privatdetektiv, so mag man ihn. (www.hoerspielhoelle.de, März 2011)