• Privatdetektiv Franz Musil – Absolute Private

Jürg Brändli, Fritz Zaugg

Privatdetektiv Franz Musil – Absolute Private

Februar 2010, Krimi | Hörspiel in Schweizer Mundart, 2 CD, 100 Minuten, Sprecher: Ueli Jäggi, Mathias Gnädinger u.a.
ISBN 978-3-85616-430-0

Privatdetektiv Franz Musil – Absolute Private

Der Kult-Krimi zum Schweizer Bankgeheimnis

In ‹Absolute Private›, dem neusten Musil-Krimi, wird der ungestüme Zürcher Privatdetektiv in eine Geschichte verwickelt, die direkt ins Heiligtum des Finanzplatzes führt: ins Schweizer Bankgeheimnis. Ausgelöst durch den Staatsbesuch des georgischen Präsidenten in Zürich wird Musil in äusserst brisante und gefährliche Geschichte verwickelt. Die Geschichte weitet sich zum internationalen Fall aus, und Musil muss lernen, dass mit gut schweizerischen Werten Finanzflüsse am besten zu steuern sind. Zuverlässig, diskret – absolutely private.

Er ist längst zur Kultfigur geworden: Franz Musil alias Ueli Jäggi, Privatdetektiv, der sich mit grenzenlosem Draufgängertum in dubiosen Kriminalfällen verheddert und dabei immer wieder mit seinem Lieblingsfeind, Polizeileutnant Linder alias Mathias Gnädinger, zusammenstösst.

Kurzweilig, witzig, eigenwillig, dazu aber auch spannend und unterhaltsam. (Patrick Holtheuer, Die Hörspielhölle, 25.2.2010)

Ein spannender Krimi um Boni und obskure Machenschaften. (Bruno Knellwolf, St. Galler Tagblatt, 30.4.2010)