• Schreckmümpfeli 4

Schreckmümpfeli 4
Das Kult-Hörspiel für wohlige Schauder

August 2007, Krimi | Hörspiel, 1 CD, 78 Minuten
ISBN 978-3-85616-341-9

Schreckmümpfeli 4

Am 5. November 1975 drang es erstmals zu später Stunde via Landessender Beromünster in die helvetischen Stuben und Schlafzimmer: Das Schreckmümpfeli. Gegen tausend von diesen Kurzgeschichten, in denen sich Sex & Crime mit Witz und Ironie zu einem sanften Grausen verweben, gingen über den Sender.

Als das Schreckmümpfeli 1989 verschwand, war es längst zur Kultsendung geworden. Am 4. November 2002 feierte es sein Radio-Comeback. Seither sorgen die Mini-Hörspiele am Montag um 23.05 Uhr wieder dafür, dass sich ein wohliger Schauder im nächtlichen Äther ausbreitet. Wir bringen die Besten davon auf unserer – nunmehr vierten – Auswahl-CD als Hörbuch heraus.

Sieben schaurig-schöne Horrorgeschichten, die an die Abgründe von Liebeswahn, Geldgier und Ruhmsucht führen. Achtung: Diese CD kann süchtig machen!

Ernst W. Heine
1 Salto mortale
Das Fernsehen braucht Helden. Und Helden brauchen Geld.

Heidelore Kluge
2 Wiedersehen mit Elena
Ein Albtraum für ein bisschen Ruhm.

Janka Maritsch
3 Hoffmanns Verfehlungen
Ein Mann in der Badewanne oder die langen Beine der schönen Olympia.

Irma Greber
4 Sein köstlichstes Mahl
Auskosten bis zum letzten Augenblick.

Stephan Pörtner
5 Der Badge
Wenn einer an die Kasse kommt…

Heidi Knetsch und Stefan Richwien
6 Hauptgericht
Gourmets oder Gourmands?

Beat Schlatter
7 Der letzte Traum
Einmal ist ausgeträumt.

Die Auswahl ist wieder mal richtig klasse, schwarz, düster und gruselig geht es zur Sache und gelegentlich auch mal recht witzig. Wer makabre Kurzgeschichten mag, die auch mal gruselig werden können, der ist hier genau an der richtigen Stelle, einfach eine empfehlenswerte Serie! (www.hoerspielhoelle.de, Januar 2009)