• Der Tee der drei alten Damen
CHF 26.00 EUR 18,90

Friedrich Glauser

Der Tee der drei alten Damen

September 2011, Krimi | Hörspiel, 2 CD, 79 Minuten
ISBN 978-3-85616-553-6

CHF 26.00 EUR 18,90
Kaufen bei EUR 11,99

Der Tee der drei alten Damen

Ein Krimi, der es in sich hat: Maharadschas, Spione und satanische Rituale

Glausers erster Krimi

Radioarchivperle von 1964

Mit viel Sinn fürs Detail und einer überraschenden Wendung

Genf Anfang der 30er-Jahre, Treffpunkt der internationalen Diplomatie und Schauplatz eines Mordes, der die einheimische Polizei aus ihrer Verschlafenheit weckt. Genfs einzige internationale Berühmtheit, ein (morphiumsüchtiger) Spezialist für Gifte, ist verdächtig, den Sekretär eines englischen Diplomaten umgebracht zu haben. Ein englischer Reporter mischt sich ein und will in unermüdlicher Spurensuche das Rätsel lösen. Eine Kriminalhandlung also, die auf den ersten Blick ganz nach dem gängigen Schema funktioniert und die anfängliche Verwirrung dann Stück für Stück verringert. Aber Glauser folgt dem Grundsatz einer seiner Figuren: «Warum etwas einfach machen, wenn es auch kompliziert geht?»

Über den Autor:
Friedrich Glauser (1896–1938) gilt als «Vater der deutschsprachigen Kriminalliteratur». Seine Morphinsucht, die er nie ganz überwinden konnte, liess sein Leben zu einem Wechsel aus Flucht und Inhaftierung werden. Sein Tod gibt bis heute noch Rätsel auf.

Ein echtes Vergnügen. (WDR 3, 27.10.2011)

Friedrich Glausers erster Kriminalroman ist gleichzeitig eine gelungende Parodie auf das Genre und mit seinen Anspielungen auf die Genfer und internationale Politik ein einzigartiges Zeitdokument der Zwischenkriegszeit. (Mittelbayerische Zeitung, 24.6.2012)

Es ist ein buntes Setting: indische Maharadschas und Ölquellen, Spione und satanische Rituale, Giftpflanzen, Hexenrezepte und ein Trüppchen von Tee trinkenden alten Damen bevölkern die undurchsichtige Geschichte, die einen gleich beim Wickel packt und 90 Minuten nicht mehr von der Angel lässt. (www.hoerspatz.de, 4.3.2013)