• Tessel, Topf und Tracht

Museum der Kulturen Basel (Hg.)

Tessel, Topf und Tracht
Europa gesammelt und ausgestellt

November 2015, 208 Seiten, 60 meist farbige Abbildungen, Klappenbroschur, 21 x 30,5 cm
ISBN 978-3-85616-687-8

Tessel, Topf und Tracht

Von Basel in die weite Welt: die bewegte Geschichte des Sammelns und Ausstellens von Europa im Museum der Kulturen, Basel

Die Europa-Abteilung des Museum der Kulturen Basel (MKB) feiert ihr 111-jähriges Bestehen mit einer Sonderausstellung vom 20. November 2015 – 10. Juli 2016

Was haben Eugenie Goldstern, den Aostataler Jules Brocherel, den Ovomaltine-Erfinder Albert Wander, die Handweberin Martha Farner und der kauzige Jakob Lörch gemeinsam? Sie alle haben zur einzigartigen Sammlung der Abteilung Europa im Museum der Kulturen Basel beigetragen. Rund drei Dutzend der leidenschaftlichen Sammlerinnen und Sammler werden in Verbindung mit den von ihnen gesammelten Objekten vorgestellt.

Das Museum der Kulturen Basel widmete sich der ‹Europäischen Ethnologie› avant la lettre: Im Kuratieren europäischer Populärkultur nahm es eine Pionierrolle ein. Neu war dabei der gesamteuropäische, vergleichende Ansatz der 1904 gegründeten Abteilung ‹Europa›. Die Sammlung ist mittlerweile auf hunderttausend Objekte angewachsen – europaweit existieren nur wenige solcher Abteilungen.

Die Beiträge von Anna Schmid, Tamara Posillipo und Dominik Wunderlin geben einen Einblick in die Geschichte der Abteilung und ihrer Ausstellungen. Die Beiträge bieten Denkanstösse zu den Fragen: Was ist ‹Europa›? Wer ist Europäerin, wer ist Europäer? Diese sorgfältig gestaltete Publikation mit grossformatigen Abbildungen erscheint begleitend zur gleichnamigen Ausstellung.