• Marquard Wocher - Das Panorama von Thun

Kunstmuseum Thun (Hg.)

Marquard Wocher - Das Panorama von Thun

Mai 2009, 120 Seiten, 90 meist farbige Abbildungen, broschiert, 21 x 25, 5 cm
ISBN 978-3-85616-463-8

Marquard Wocher - Das Panorama von Thun

Zum 200. Entstehungsjubiläum des Thun-Panoramas, dem ältesten noch erhaltenen Rundgemälde der Welt
Bald nach ihrer Erfindung in den 1780er-Jahren entwickelten sich Panoramen zu einem Massenphänomen und veränderten die Sehgewohnheiten grundlegend. Aufwändig gestaltet, waren sie vor allem zur Unterhaltung eines wissensdurstigen, bildersüchtigen Publikums gedacht. Zwischen 1809 und 1814 malte in Basel Marquard Wocher (1760–1830) mit Hingabe zum Detail seinen Blick über die damalige Kleinstadt Thun und ihre prachtvolle Landschaftskulisse. Intime Blicke in Wohnstuben, Schulzimmer und Gassen, Ausblicke auf Wiesen, Flüsse und Hügelketten liessen ein einmaliges Zeugnis der Panoramageschichte entstehen.

Mit Texten von Ueli Habegger, Dominik Imhof, Jon Keller und Stephan Oettermann und einem Vorwort von Helen Hirsch.

Kunstmuseum Thun