Novartis Campus - Asklepios 8

Novartis Campus - Asklepios 8

Ulrike Jehle-Schulte Strathaus (Hg.)

Bestellung Pressematerial

* Pflichtfelder

Novartis Campus - Asklepios 8

Es flirrt an der filigranen Fassade des Herzog & de Meuron-Neubaus an der Adresse ‹Asklepios 8›. Der 15. Band der Novartis Campus-Reihe stellt den am nordöstlichen Rand des Campus unmittelbar am Rheinufer stehenden Bau der Basler Stararchitekten vor.

Der Band ermöglicht einen Blick in die warmen, einladenden Büros, die mehr an eine Kreativwerkstatt als an konventionelle Büroräumlichkeiten erinnern. In dieser multifunktionalen Arbeitsumgebung werden innovative Therapien für Patienten entwickelt. Die Räume sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich, mit Ausnahme des Restaurants an der dem Rhein zugewandten Seite. Dieses Restaurant wirkt wie ein massiver Sockel für das aufstrebende Gebäude, das – anders als die übrigen Bauten auf dem Campus – die Traufhöhe des Masterplans von Lampugnani verdoppelt. Unterstrichen wird dies durch die scheinbar unzähligen, in die Tiefe gestaffelten runden Stützen, die beide Teile mit einem dreigeschossigen Volumen verbinden, was von aussen deutlich ablesbar ist.

Nach der Kooperation im ‹Schaulager› erfolgt hier eine erneute Zusammenarbeit von Herzog & de Meuron mit der Künstlerin Katharina Fritsch. Sie hat für ‹Asklepios 8› eine gigantische, aufrecht stehende Kaurismuschel geschaffen, in einer Ecknische platziert, und ihr den schlichten Werktitel ‹Muschel (hellgrün)› verliehen. Jacqueline Burckhardt stellt die Künstlerin und ihr verspieltes, fröhlich-lebendiges Werk vor und bespricht auch den beeindruckenden ‹Oscillation Bench› des dänisch-isländischen, in Berlin lebenden Künstlers Ólafur Elíasson im Park Süd des Novartis Campus. Beide Künstler experimentieren wie Naturwissenschaftler in einem Labor – besser könnten ihre Kunstwerke nicht zum Geschehen hinter den beeindruckenden Wänden des Neubaus passen.

Der reich bebilderte zweisprachige Band besticht mit Fotografien der Münchner Fotografin Erica Overmeer und einem ausführlichen Textbeitrag der Herausgeberin Ulrike Jehle-Schulte Strathaus über die Planungsprozesse und –überlegungen des Architekturbüros und den fertigen Bau auf dem Campus. Grundrisse, Pläne und ein umfangreiches Inventar von Andreas Fries, Jacques Herzog, Martin Krapp und Stephan Weber mit Angaben zu Fassaden, Energie, Möbeln, Akustik und ähnliche Aspekte liefern kompakte Informationen über das Aussen- und Innenleben des Gebäudes und runden den Band ab.

Ulrike Jehle-Schulte Strathaus (Hg.)
Novartis Campus – Asklepios 8
Herzog & de Meuron
112 Seiten, 92 farbige Abbildungen und Pläne, in Leinen gebunden
24 x 31 cm, Deutsch/Englisch
© 2015 Christoph Merian Verlag
ISBN 978-3-85616-666-3 | CHF 54.– / € 49,–

Für die Zustellung eines Beleges Ihrer Besprechung danken wir Ihnen!

Buch, Bücher, Hörbücher!