Kreis 48

Kreis 48

Die Basler Künstlergruppe

Bestellung Pressematerial

* Pflichtfelder

Kreis 48

Margrit Gass, Markus Glatt, Andreas Jetzer (Hg.)

1948 gründeten Basler Kunstschaffende auf Initiative von Max Kämpf in Basel den "Kreis 48". Ziel war es, die künstlerische Leistung durch gegenseitige Unterstützung zu fördern. In dieser Monografie werden die Positionen der sechzehn Künstler erstmals gesamthaft aufgearbeitet und breit zugänglich gemacht. Bekannte Autorinnen und Autoren, welche die "48er" auch persönlich gekannt haben, würdigen so in dieser reich bebilderten Publikation die Bedeutung der Gruppe und ihrer Werke im kunsthistorischen Kontext.

Zur Künstlergruppe gehörten: Heinrich Barth, Jean-François Comment, Romolo Esposito, Karl Glatt, Valery Heussler, Max Kämpf, Theo Lauritzen, Robert Lienhard, Alex Maier, Peter Moilliet, Johann Anton Rebholz, Hanni Salathé, Julie Schätzle, Gustav Stettler, Paul Stöckli und Hans Weidmann.

Aus der fortwährenden Diskussion grundsätzlicher künstlerischer Fragestellungen entwickelten sich zwischen den Mitgliedern nicht nur langjährige Freundschaften, sondern auch ein intensiver Austausch, der zu stilistisch ganz heterogenen Ergebnissen führte. Die künstlerische Produktion der einzelnen Malerinnen und Bildhauer begann bereits in den späten 1930er-Jahren und sollte sich nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Gründung der Gruppe in ihrer Gänze entfalten.

Erfolg und Brisanz der "48er" lassen sich nicht nur an der Präsenz ihrer Werke im öffentlichen Raum ablesen, sondern auch in der Ausstellungsliste, welche neben der Galerie Ernst Beyeler auch mehrmals die Kunsthalle Basel einschliesst.

In Ihren Essay-Beiträgen gelingt es den Autoren dieses Buches, die Atmosphäre in der Basler Kulturlandschaft aufzuzeigen und den Wirkungsantrieb des "Kreis 48" fundiert zu analysieren. In einzelnen Artikeln sind die individuellen Oeuvres und Biographien aller Gruppenmitglieder sorgfältig aufbereitet und mit umfangreichem Bildmaterial unterlegt worden. Durch diese Kombination schliesst die grossformatige Publikation eine Lücke in der kunsthistorischen Literatur über die Kunstszene in Basel und kann gleichzeitig als Ausgangslage für die kommende Forschung dienen.

Margrit Gass, Markus Glatt, Andreas Jetzer (Hg.)
Kreis 48
Die Basler Künstlergruppe
256 Seiten, 167 meist farbige Abbildungen, gebunden mit Schutzumschlag
24 x 31 cm
© 2016 Christoph Merian Verlag
ISBN 978-3-85616-810-0
CHF 48.– / EUR 46,–

Für die Zustellung eines Beleges Ihrer Besprechung danken wir Ihnen!

Buch, Bücher, Hörbücher!