Basler Stadtbuch 2015

Basler Stadtbuch 2015

136. Jahr | Ausgabe 2016

Bestellung Pressematerial

* Pflichtfelder

Basler Stadtbuch 2015

Christoph Merian Stiftung (Hg.)

«Geld regiert die Welt» – ein Sprichwort, das jeder und jede kennt. Die aktuelle Ausgabe des Basler Stadtbuchs beschäftigt sich im Schwerpunkt mit dem Thema ‹Geld – der Lebensnerv der Dinge› und beleuchtet die Thematik auf vielfältige Weise. Daneben bietet die 136. Stadtbuchausgabe den gewohnt abwechslungsreichen Jahresrückblick und erinnert an Ereignisse, Themen und Veränderungen, die uns im Jahr 2015 alle bewegt und beschäftigt haben.

In den acht Artikeln zum Schwerpunktthema geht es u.a. um die Frage, ob Basel-Stadt finanziell auf gesunden Beinen steht, wie die Sozialhilfe aufgestellt ist und wie schwierig es für Betroffene ist, aus der Spirale von Armut und Isolation auszubrechen. Wir erhalten Einblick in das vielfältige Engagement der verschiedenen Stiftungen der Bürgergemeinde und erfahren mehr über Basels Alternativwährung ‹NetzBon›.

Im Kapitel ‹Politik und Gesellschaft› kann man wissenswertes über das 200-Jahr-Jubiläum der Basler Mission und ihre Entwicklungszusammenarbeit sowie die Geschichte der 125-jährigen SP Basel-Stadt, der seit 1909 stärksten Partei im Kanton, nachlesen. Es wird über die grosse Solidarität der Baslerinnen und Basler für Asylsuchende und Flüchtlinge berichtet sowie von der Wahl der ersten Nationalrätin mit Migrationshintergrund. In ‹Wirtschaft und Region› spielt das Thema Geld ebenfalls eine wichtige Rolle: Beiträge befassen sich mit den Folgen des Einkaufstourismus für die Grenzregion, aber auch die Schwierigkeiten der Talentsuche in den Basler Life-Sciences und im Finanzsektor nach der Annahme der Masseneinwanderungs-initiative werden unter die Lupe genommen. Im Kapitel ‹Stadtentwicklung und Architektur› dürfen innovative Projekte verdichteten Bauens und die Probleme, die sich beim Bau des Rheinuferwegs nach Frankreich stellen, nicht fehlen. Ein Porträt der ersten Rektorin in 555-Jahren Universitätsgeschichte oder das 25-Jahr-Jubiläum des Vereins Frauenstadtrundgang sind u.a. Thema im Kapitel ‹Bildung und Umwelt›. Beiträge in ‹Kultur und Geschichte› befassen sich mit dem Neubau des Kunstmuseums, der Einweihung des Friedrich-Nietzsche Brunnens oder der Restauration der fünf Wandbilder in der Schalterhalle des Bahnhofs SBB. Neben einem Fotoessay zu den prägnantesten Fasnachtslaternen des letzten Jahres finde sich im Kapitel ‹Alltag und Freizeit› u.a. Porträts des «FCB-Coiffeurs» Daniele Faella sowie des Schwergewichtlers Arnold Gjergjaj.

Die 136. Ausgabe des Basler Stadtbuchs behandelt noch mehr Spannendes und Interessantes über das lebendige und vielseitige Basel und bietet damit einmal mehr einen gelungenen, tiefen und lesenswerten Einblick in die Ereignisse des eben zu Ende gegangenen Jahres.

Christoph Merian Stiftung (Hg.)
Basler Stadtbuch 2015
136. Jahr | Ausgabe 2016
232 Seiten, 135 meist farbige Abbildungen, gebunden
16 x 22,5 cm
© 2016 Christoph Merian Verlag
ISBN 978-3-85616-688-5
CHF 39.– / € 38,–

Für die Zustellung eines Beleges Ihrer Besprechung danken wir Ihnen!

Buch, Bücher, Hörbücher!