• Carl Burckhardt 1878-1923

Gianna A. Mina, Tomas Lochman (ed.)

Carl Burckhardt 1878-1923
Ein Bildhauer zwischen Basel, Rom und Ligornetto / Uno scultore tra Basilea, Roma e Ligornetto

June 2018, 256 pages, 200 mainly colour illustrations, softcover with flaps, 22 x 29 cm
ISBN 978-3-85616-876-6

Carl Burckhardt 1878-1923

Erste umfassende Publikation zu Carl Burckhardt, dem «Vater der modernen Schweizer Plastik»

Zeitloser Klassizismus in kubistischen Formen

Ausstellungen im Museo Vincenzo Vela von 10. Juni bis 28. Oktober 2018 und im Kunstmuseum Basel von 1. Dezember 2018 bis 31. März 2019

Der Basler Bildhauer Carl Burckhardt ist einer der Wegbereiter der modernen Schweizer Plastik. Er hat beachtliche Skulpturen im öffentlichen Raum hinterlassen. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Architekten Karl Moser (er baute u.a. den Badischen Bahnhof in Basel und das Kunsthaus Zürich) sind viele Reliefs und Skulpturen Burckhardts im Stadtbild nach wie vor sehr präsent. 

Die reich bebilderte Publikation zeigt das ganze Schaffen des vielseitigen Künstlers, der gleichermassen als Maler, Bildhauer und Autor tätig war. In kunsthistorischen Essays von Felix Ackermann, Tomas Lochman, Gianna A. Mina, Peter Suter, Rudolf Suter und Marc-Joachim Wasmer werden unter anderem sein Verhältnis zur antiken Kunst sowie sein Interesse für die Plastik seiner Zeit beleuchtet. 

Über die Herausgeber:
Die Kunsthistorikerin Gianna A. Mina (*1958) ist seit 1992 Direktorin des Museo Vincenzo Vela. Sie ist zurzeit Präsidentin des Verbandes der Museen der Schweiz. 
Der Archäologe Tomas Lochman (*1959) wirkt seit 2013 als Kurator am Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig. Davor leitete er während 20 Jahren die Skulpturenhalle Basel.