Chemie und Pharma in Basel

Georg Kreis, Beat von Wartburg (Hg.)

Chemie und Pharma in Basel

November 2016

768 Seiten, 212 Abbildungen, zwei Bände im Plexiglasschuber, 19 x 25 cm

ISBN 978-3-85616-816-2

CHF 78.00 / EUR 76,00

Eine Industrie prägt eine Stadt und ihre Region

  • Band 1 von Mario König: Besichtigung einer Weltindustrie - Überblick 1859 bis 2016
  • Band 2 von Georg Kreis u.a.: Wechselwirkungen einer Beziehung - Aspekte und Materialien

Seit dem 19. Jahrhundert ist die Chemie- und spätere Pharmaindustrie die Basler Schlüsselindustrie. Sie hat die Stadt und ihre Identität geprägt und zu ihrem materiellen und kulturellen Reichtum beigetragen. Die sorgfältig recherchierte, reich ausgestattete zweibändige Publikation ‹Chemie und Pharma in Basel› zeigt das historische Potenzial und die Fülle an Themen und Fragen, die sich auftun, wenn man sich mit der Geschichte der chemischen und pharmazeutischen Industrie in Basel und seiner Region beschäftigt.

Die Publikation besteht aus zwei in einem Schuber zusammengefassten Bänden: einer Monografie und einer Beitragssammlung. Im ersten Band beschreibt Mario König den wirtschaftsgeschichtlichen Werdegang der Basler Schlüsselindustrie und zeigt ihre Transformation von den rauchenden Schloten des 19. Jahrhunderts bis hin zu den Life-Sciences-Labors der heutigen Weltkonzerne auf. Kompakte Bildstrecken von Menschen, die an dem Wandel beteiligt waren, begleiten den Text. Im zweiten, reich illustrierten Band beleuchtet Georg Kreis das mitunter komplizierte Verhältnis zwischen Stadt und Industrie. Weitere dreissig Autorinnen und Autoren behandeln die unterschiedlichsten Teilaspekte der Chemie- und Pharmageschichte, wie Wissenschaft und Forschung, Produkte, Marketing und Kommunikation, Architektur, Arbeiterorganisationen und patronale Wohlfahrt sowie Mäzenatentum.

‹Chemie und Pharma in Basel› – eine Reise durch die faszinierende Industriegeschichte der Nordwestschweiz.
Weitere Publikationen