S AM 11 - Luginsland / Look Out

Hubertus Adam, Schweizerisches Architekturmuseum (Hg.)

S AM 11 - Luginsland / Look Out

Architektur mit Aussicht / Architecture with a View

November 2013

112 Seiten, 157 meist farbige Abbildungen, broschiert, 22,5 x 30 cm

Deutsch/Englisch

ISBN 978-3-85616-633-5

CHF 29.00 / EUR 24,00

Die Eigenart der Aussichtsarchitektur

  • Türme und Besucherplattformen von Botta, Christ und Gantenbein, SANAA u.v.a.
  • Aussichtsarchitektur der letzten fünfzehn Jahre

Die Baugattung der ‹Aussichtsarchitektur› entstand im Zuge touristischer Erschliessungen im 19. Jahrhundert und hat zunehmend an Attraktivität gewonnen. Einerseits entstehen Aussichtsbauten, die – in die Städte gewandert – als Besucherplattformen der Schaulust und dem Standortmarketing dienen; andererseits erlangen die Projekte im Kontext ökologischen Interesses eine neue Bedeutung, wobei das Ziel der Aufstieg und der Blick in die Lebensräume des Waldes ist, ein Ziel, dem auch die ‹Baumkronenpfade› folgen.

Die mit Fotos, Modellen und Plänen reich illustrierte Publikation entwirft ein Panorama ar-chitektonischer Interventionen aus den letzten fünfzehn Jahren. Themen wie Architektur und Landschaft, Ökologie und Lebensraum oder Geschichte des Sehens und des Ausblicks werden ebenso abgehandelt wie das Zusammenspiel zwischen Architektur und Kunst oder Architektur- und Ingenieurwesen. Kriterium für die Auswahl der Türme, Plattformen und Kleinarchitekturen war weniger deren Grösse und Prominenz als deren architektonische Qualität.

Präsentiert werden Projekte von Mario Botta, Gion A. Caminada, Christ und Gantenbein, HHF, Jürgen Mayer H., UN Studio, Diller Scofidio & Renfro, terrain, SANAA, SeArch, Snøhetta und anderen.

Kurzbeschreibungen fassen die Eigenart des jeweiligen Objekts zusammen und lassen seine Geschichte anschaulich werden. Ein besonderes Augenmerk gilt touristisch inszenierten Land-schaften, wie beispielsweise dem ‹Jinhua Architecture Park› in China, der ‹Ruta del Peregrino› in Mexiko oder den ‹Nasjonale Turistveger› in Norwegen.

Mit Beiträge von Hubertus Adam (Herausgeber.), Gion A. Caminada und Joachim Kleinmanns.
Weitere Publikationen