Falscher Alarm

Lukas Holliger

Falscher Alarm

Hörstück von Lukas Holliger zum Chemiebrand von Schweizerhalle 1986

Oktober 2016

Hörstück aus Originaltönen

55 Minuten

ISBN 978-3-85616-807-0

ca. CHF 16.90

Rauch, Gestank und heulende Sirenen - Erinnerungen an eine dramatische Nacht

  • 30 Jahre nach dem Chemieunfall Schweizerhalle
  • Mit Originalradiomeldungen von damals

Am 1. November 1986 heulten in Basel die Sirenen, Polizeidurchsagen forderten die Bevölkerung auf, Türen und Fenster zu schliessen und Radio zu hören. Es stank bestialisch. In Schweizerhalle bei Basel brannte eine Lagerhalle der Chemiefirma Sandoz. Es gab zahlreiche Schaulustige, auch Flüchtende. Experten beruhigten, Moderatoren kämpften um Informationen, das Telefonnetz brach zusammen. Niemand war auf so etwas vorbereitet.

Diesen November jährt sich das Basler Chemie-Unglück von Schweizerhalle zum 30. Mal. Als 15-jähriger erlebte Lukas Holliger die Katastrophennacht hautnah mit: zufällig von der ersten Radiomeldung an. Jetzt hat der Theaterautor die Töne von damals aus den Archiven geholt. Entstanden ist eine ebenso persönliche wie dramatische Toncollage.

Über den Autor:
Lukas Holliger (*1971) ist ein Schweizer Dramatiker, Dramaturg und Redaktor. Er wuchs in Basel auf und studierte nach der Matura an der Uni Basel Germanistik, Kunstgeschichte und Historik. 2003 erhält er in der Kritikerumfrage der renommierten Zeitschrift ‹theater heute› eine Nominierung als bester Nachwuchsautor des Jahres. 2013 stand er auf der Shortlist für den ‹Hörspielpreis der Kriegsblinden›, die bedeutendste Auszeichnung für Autoren deutschsprachiger Hörspiele.
Das geht unter die Haut. (Franz Hohler, 1.11.2016)

Ein überaus hörenswertes Hörbuch. (Dominique Spirgi, TagesWoche, 1.11.2016)

Das Hörstück gerät zu einem Protokoll eines Ausnahmezustands und dem Umgang damit. (Susanna Petrin, bz Basel, 26.10.2016)