Download

Marc Krebs, Christian Platz

Atlantis Basel

Kult und Kultur seit 1947

Das Atlantis in Basel hat schon längst Kultstatus erworben und blickt zurück auf eine imposante 70-jährige Erfolgsgeschichte. Als renommiertes Musiklokal war es landesweit bekannt als Szenetreff mit musikalisch internationaler Ausrichtung. Den Journalisten Marc Krebs und Christian Platz ist es gelungen, aus historischem Material und zahlreichen Anekdoten ein lebendiges Porträt des Atlantis nachzuzeichnen, angereichert mit vielen tollen Fotos der rauschenden Feste und einer Musik-CD mit Live-Aufnahmen aus dem –tis.

Die Gründung des Atlantis ist dem umtriebigen Basler Brüderpaar Kurt und Paul Seiler zu verdanken. 1947 gründeten sie das auf Jazz-Musik ausgerichtete Lokal, das von Beginn an mit seinen Attraktionen Furore machte. Neben phänomenalen Musikern gehörten dazu, wie dem Vorwort von –minu zu entnehmen ist, der Ausschank von Coca-Cola und auch die drei hauseigenen Alligatoren, an die das heutige Logo noch erinnert.

Früh als Jazz-Mekka der Schweiz gehandelt, trug das Atlantis auch wegweisend zur Blüte der lokalen Jazz-Szene bei. Mitte der 60er Jahre öffnete sich das verrauchte und vor allem bei Eltern berüchtigte Lokal neuen musikalischen Stilrichtungen: Rockmusik eroberte die Reihen des Atlantis, wiederum mit einem starken Liveaufgebot. Das Lokal wurde zur Gastgeberin zahlreicher Konzerte, von den «Schweizer Beatles» Les Sauterelles über die Mundart-Pioniere Rumpelstilz und Span bis zu den Englischen Black Sabbath, um nur einige der grossen Namen zu nennen.

Doch nicht nur die Musik, sondern auch die prägenden Figuren und Stationen in der –tis-Geschichte werden vom Autorenteam bedacht. So war das Lokal zeitweise eine Eventgaststätte für Theater und Gesprächsrunden wie die Sendung persönlich. Mehrmals drohte der Institution bisweilen der Untergang – aber sie hat alle Stürme überlebt und behauptet sich als fester Be-standteil der Basler Kulturlandschaft.

Dieses Buch präsentiert eine Tour d’Horizon durch die Geschichte des berühmtesten Musiklokals der Schweiz, wirft Schlaglichter auf Ereignisse und Personen, die das –tis geprägt haben. Ein Buch, so vielschichtig wie das Publikum.

Über die Autoren:
Marc Krebs ist Kulturressortleiter der bz Basel und der Basellandschaftlichen Zeitung. Er ist Autor der Bücher Pop Basel sowie Lovebugs. Als Musiker stand er mehrfach auf der Bühne des -tis.
Christian Platz ist Journalist, Texter und Autor, u.a. von Top Secret – Das Buch und Basel Tattoo. Er lebt und arbeitet in Basel.


Marc Krebs, Christian Platz
Atlantis Basel
Kult und Kultur seit 1947

244 Seiten,80 teils farbige Abbildungen, in Kunstleder gebunden,
26 x 26 cm
mit Musik-CD
© 2017 Christoph Merian Verlag
CHF 49.– / EUR 48,–
ISBN 978-3-85616-833-9

Für die Zustellung eines Beleges Ihrer Besprechung danken wir Ihnen!

Zum Buch


Zur Buchvernissage

Leseprobe:

Bestellung