> Veranstaltungen
> Pressemitteilungen
> Bestellung Rezensionsexemplar

Migros-Kulturprozent
Dominik Landwehr (Hg.), Verena Kuni (Hg.)

Home Made Electronic Arts

Do-it-yourself Piratensender, Krachgeneratoren und Videomaschinen

Juni 2009, 192 Seiten, 16 x 23 cm, 200 Farbabbildungen, broschiert
Deutsch/Englisch
CHF 19.00 / € 12.00

ISBN: 978-3-85616-462-1

Elektronische Bastelkunst, auch Bricolage oder DIY-Kunst genannt, erlebt einen Boom. Renommierte Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und der Schweiz zeigen, wie leicht der Einstieg ist: ‹bitnik› aus Zürich, bekannt durch ihre Abhöraktion in der Zürcher Oper, bauen einen einfachen Piratensender; der Kasseler Gestalter Olaf Val präsentiert einen Bausatz für eine DIY-Variation des Gameboys; der Berliner Niklas Roy alias ‹Cyberniklas› lässt eine schräge Quietsch-Orgel ertönen; der Basler Soundkünstler Niki Neecke füllt seine alten Plüschtiere mit neuem, elektronischem Leben und Daniel Imboden aus Emmenbrücke funktioniert Summer aus alten Mobiltelefonen zu kleinen, tanzenden Robotern um.


‹Home Made Electronic Arts› richtet sich an interessierte Laien und an Profis und erklärt wichtige Begriffe sowie deren Bedeutung im Kontext der Kunst- und Mediengeschichte.

Folgende Künstler haben einen Beitrag zu ‹Home Made Electronic Arts› beigesteuert:

Kobakant (D), Daniel Imboden (CH), Kaspar König (NL), f18 (D), Niki Neecke, Swiss Mechatronic Art Society (CH), Niklas Roy (D), MobilesKino (CH), [ a n y m a ] (CH), !Mediengruppe bitnik (CH), Ralf Schreiber und derstrudel (D), Michael Gianfreda (CH), Olaf Val (D), Strotter Inst (CH).
 

Dominik Landwehr ist Medienwissenschaftler aus Winterthur. Verena Kuni ist Kunst- und Medienwissenschaftlerin aus Frankfurt am Main.

Weitere Links: Home Made-Labor, digital brainstroming

 

© Christoph Merian Verlag 2006 Impressum AGB Hilfe